ACCEDO

Ein echter Zugewinn für Individuum und Gemeinschaft

Dieses Gebäude ist ein energie-effezientes 2-Personen-Wohnhaus! Ein Anbau an eine vorhandene Scheune, die dem Wohnhaus als Eingangsbereich, Überdachte Terasse, Kommunikationszentrum, Werkstatt, Stauraum und als Energiezentrale dient. Die Scheune hat eine multifunktionale Aufgabenstellung und dienst nach einem jahrelangen Dornröschenschlaf nun aktiv der Zukunft, der Kultur und der Kommunikation! Eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Architektur im Zusammenwirken mit einem hochleistungsfähigen nachhaltigen Baustoff war für die Kleinenbremer Neubürger Ulrike und Jürgen Müller ein wichtiges Ziel bei dem Bau des eigenen Hauses. In dem Innenbereich wurden großzügige bodentiefe Festerflächen eingebaut die für ein hohes Maß an natürlicher Beleuchtung sorgen. Für einen geringen Energiebedarf sorgt das Gebäude ebenfalls durch das günstige A/V-Verhältnis. Die Konzeption des Holzrahmenbaus mit hochwärmegedämmten Wänden ergänzte Architekt Heine mit einem regenerativen Heizsystem, das (fast) den Verzicht auf fossile Brennstoffe ermöglicht. Eine Luft-Luft-Wärmepumpe mit Kühlfunktion und eine kontrollierte Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung und eine Brauchwasserwärmepumpe setzten Müllers in ihrem Wohnhaus ein.

Objekt-Daten

Anbau eines barrierefreien Wohnhauses für zwei Personen an eine Scheune

Ort
Porta Westfalica
Baujahr
2010
Bauweise
Holzrahmenbau Putzfassade
Größe
Wohn- und Nutzfläche 95 qm
Energiekonzept

Luft-Luftwärmepumpe
Kontrollierte Be- und Entlüftung
mit Wärmerückgewinnung
Brauchwasserwärmepumpe