20.10.2013

Tag der offenen Tür bei bauQUADRAT

In Porta Westfalica-Barkhausen
Römerlager 28

Sonntag, 20. September 2013, 11:00 – 17:00 Uhr

„Ökologisch kompakt. Mit Energie aus Sonne und Erde“.

Architekt Heino Heine, bauQUADRAT und Team laden gemeinsam mit der Baufamilie Weber-Schmidtmeier Bauinteressierte zur Hausbesichtigung am morgigen Sonntag, 20.10.13 in das individuelle und mit Energie geladene Haus ins „Römerlager“ in Barkhausen ein.

Wie bei den alten Römern – Möglichst viel Sonnenstrahlung ausnutzen

Weber-Schmidtmeiers freuen sich über die Realisierung ihres kompakt ökologischen Hauses. Marc Weber befasst sich in seiner Freizeit intensiv mit den Themen Ökologie, Nachhaltigkeit, Natur- und Umweltschutz. Umso mehr die Begeisterung, diese Ansätze nun gemeinsam mit Frau Stefanie und dem Architekten Heino Heine im eigenen Haus zu realisieren: Die Philosophie von Heine für das Weber-Schmidtmeier-Haus ist: Eine kompakte Bauweise, möglichst viel Sonnenstrahlung wie bei den alten Römern einsetzen, „dicke“, supergedämmte Wände und die Sonnenwärme auf dem Dach und im Gebäude klug ausnutzen! Die Umsetzung: Eine hochwärmegedämmte Gebäudehülle in Holzrahmenbaukonstruktion. Die Wände halten das Gebäude warm wie ein Mantel den Körper im Winter und bieten gleichzeitig den sommerlichen Wärmeschutz. Sie sind wind- und luftdicht.

Die Energietechnologie – energieeffizientes Heiz- und Lüftungssystem
Die Wärme der Erde wird mit einer Sole/Wasser-Wärmepumpe mit Fußbodenheizung genutzt. Bereits zwei Meter unter der Erde hat das Erdreich das ganze Jahr hindurch eine relativ gleichmäßige Temperatur von 7 bis 13 Grad Celsius. Wie bei den alten Römern läuft das erwärmte Wasser in der Fußbodenheizung und heizt damit die Räume. Die Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung sorgt für ein gutes Wohnklima. Über die Fotovoltaik-Anlage auf dem Dach gewinnen Weber-Schmidtmeiers über die Sonneneinstrahlung „sauberen“ Strom, der in das Stromnetz eingespeist wird. Alle lichtdurchfluteten Wohnräume gestaltete der Architekt für die Baufamilie individuell! Im Erdgeschoss findet sich über den Eingangsbereich der großzügige Wohn-Ess-Bereich mit offener Küche, die mit einer Glasschiebetür geschlossenen werden kann. Angegliedert ist der funktionale Hauswirtschafts- und Technikraum und ein Büroraum. Über bodentiefe Fenster- und Türelemente lagern im Süden und Osten großzügige Terrassen vor. In der oberen Ebene des Gebäudes ist Raum für Schlafen, Ankleide, das Bad und die Ruhezone. Für die Putzfassade wählten Weber-Schmidtmeiers ein elegantes helles Grau. Das Gebäude strahlt auf zwei Ebenen mit 150 qm eine helle Wohnlichkeit aus!

„Energetisches Bauen der eigenen vier Wände lohnt sich – ökologisch und ökonomisch. Sei es der geplante Neubau oder die Gebäudesanierung“, so Architekt Heino Heine.

bauQUADRAT und die ausführenden heimischen Handwerksbetriebe werden am morgigen Sonntag, 20.10.13 die Fragen der Bauinteressierten beantworten und über Möglichkeiten
des individuellen Bauens und alternativer Heiz- und Energieeinsparmöglichkeiten informieren, so Geschäftsführerin Angelika Heine, bauQUADRAT! In der Architektur-Cafeteria stehen Leckereien zum Verwöhnen bereit! Kleine und junggebliebene Menschen können Spielen, Malen und Herumtollen. Der Weg zum Gebäude Weber-Schmidtmeiers ist im Ort Porta Westfalica-Barkhausen ausgeschildert.

Informationen über:
bauQUADRAT, Angelika und Dipl.-Ing. Heino Heine
Architekt – Stadtplaner BDB, Bauassessor
An den Forellenteichen 11, 32457 Porta Westfalica-Kleinenbremen
Tel. 05722/9055-0, Fax 05722/9055-19
info@bauquadrat.de, www.bauquadrat.de, www.planheinoheine.de


zurück zur Übersicht

Architekt H. Heine & Baufamilie Weber-Schmidtmeier

Kompaktes Haus mit Sonnennutzung

Giebel des Hauses im Rohbau

Anfahrt